Schauspiel

Der Fluch der Wikinger

Fantasyspektakel von Jan Kirsten, Max Beinemann, Heike Schmidt und Reinhard Simon
Unser Fantasyspektakel „Der Fluch der Wikinger“ entführt Sie in die Uckermark des 13. Jahrhunderts. Noch sind die Wege nicht befriedet, die Straßen nicht sicher, die Orte klein. Kaum schaffen es die ersten Markgrafen und Kirchenvertreter, ein christliches Weltbild durchzusetzen.
Da tauchen erneut die untoten Wikinger auf der Oder auf. Wie ein Pesthauch verwüsten sie das Land auf der Suche nach dem Kind, das ihnen die Erlösung vom Fluch der ewig Untoten bringen soll.
Rorzas Tochter Svetka und Dalas Sohn Janoscz werden zu begehrten Streitobjekten zwischen den Wikingern und einem Gott hoch aus dem Norden, Loki. Er will die Macht über alle Götterhimmel mit Hilfe des letzten noch lebenden Drachens, Morlagon, an sich reißen. Doch dafür braucht er das Geheimnis, den Drachen zu beherrschen.

Rasante Kämpfe, spektakuläre Stunts und eine große Liebesgeschichte lassen unsere Vorfahren in ihrem abenteuerlichen Schicksal zwischen Fürsten, Göttern und Naturgewalten lebendig werden. Erleben Sie untote Wikinger, schöne Frauen, tapfere Männer, den Kobold Machorel, das Slawenboot Siwa Sweeti und den feuerspeienden Drachen Rubina in der Rolle des Morlagon.

Premiere: 7. Juni 2013, Odertalbühne

Abgespielt.