takayo

Wenn im "Elfenwald" die ersten Töne aus dem Orchestergraben erklingen, es bei der „ The ROCKY HORROR SHOW“ amtlich rockt, wenn bei „ Manne wird 60“ und „ Torsten heiratet“ die Gartenband ihren Part zum schräg-bunten Chaos beiträgt oder beim "Europäischem Musicalschulfestival“ stilvoll die Teilnehmer der Abschluss-Gala musikalisch in Szene gesetzt werden – dann zeichnet dafür die Hausband der ubs „Takayo & Freunde“ verantwortlich.

1988 gegründet, hatte die Band 1990 mit „Linie 1“ ihren ersten Auftritt an den Uckermärkischen Bühnen. Nunmehr, nach ca. 40 weiteren Inszenierungen, gehört Takayo fast schon zum Inventar des Hauses. Über die Jahre erweiterte sich der Aufgabenbereich der Musiker beträchtlich. Zum reinen Musizieren kamen das Einstudieren der Schauspieler und Sänger, das Produzieren, Schreiben und Komponieren von Musiken und Stücken, was 2013 einen bisherigen Höhepunkt mit dem komplett selbst geschriebenen Musical „ ROMEO UND JULIA“ fand.


„Takayo“ – das sind Uli Herrmann-Schroedter (Violine, Keyboards), Kayode Eschrich (Gitarren) und Jan Kirsten (Bass). Die „Freunde“ sind seit vielen Jahren Andreas van den Brandt (Drums) und Tilman Hintze (Piano).

Wer mehr über die Band „Takayo“ erfahren möchte, kann dies unter www.takayo.de tun. Neben Informationen, Bild-und Tonmaterial gibt es dort auch die Möglichkeit, CDs der Band zu bestellen.