Gästebuch - Neuer Eintrag    Sie sehen die Einträge 1681 bis 1672 von ingesamt 1681.  

Liebe Besucherinnen und Besucher der Uckermärkischen Bühnen Schwedt, herzlich willkommen in unserem Gästebuch! An dieser Stelle haben Sie die Gelegenheit, uns zu loben oder sich kritisch zu äußern. Wenn Sie uns allerdings persönlich kennen- lernen wollen, müssen Sie schon in unser Haus kommen.
Ich jedenfalls freue mich sehr auf Ihren Besuch.

Ihr Reinhard Simon
Intendant


 von Gerlinde Dallmann (15. März 2017 14:11 Uhr)
Ein Dankeschön für den tollen Abend mit dem Musical "Amore Mio- Das Figarokomplott". Für unsere Verwandten aus den USA war es ein besonderer Höhepunkt ihrer Reise. Alle lobten die Vielfallt von Musik, Tanz, die optischen Eindrücke und die Leistungen der Künstler. Im Namen von Chris und Ashley Bulgrin, Linda Welsh und Anita Henson ein herzliches Dankeschön.
kommentieren
 von Tommy Ebert (12. März 2017 19:40 Uhr)
Liebes ubs Team, danke für "Amore Mio". Wir haben es am Samstag in vollen Zügen genießen können. Alle Schauspieler haben noch einmal Alles gegeben. Mein Schönstes Erlebnis war der direkte Kontakt zu Mozart. Die Energie schwingt noch nach. Es war ein Geschenk , soviel musikalische und tänzerische Power. Es tut gut, in diesen Zeiten zu sehen, was deutsch-polnische Gemeinschaftsarbeit hervorzaubern kann. Das Ensemble wirkt wie eine große Familie.Jetzt freuen wir uns auf Faust und Luther und hoffen für Amore Mio noch viele Gastspiele in anderen Theatern. Eine so gewaltige Leistung sollte noch nicht "eingemottet" werden.
kommentieren
 von Dirk Eisenacher (12. März 2017 08:58 Uhr)
Dieses "Figarokomplott" muss Mann & Frau gesehen haben! Ein einzigartiges und harmonisches Zusammenspiel von Darstellung, Musik, Bühnenbild sowie Kostümierung und Licht in einer tollen Inszenierung! Die Sologesangsnummern grandios! Vielen Dank für einen so amüsanten Abend! Um so bemerkenswerter, dass die Idee und das "Libretto" zu diesem Crossover-Musical von den Uckermärkischen Bühnen daselbst kamen. In dem Sinne: "Hier machen wir das Theater"!.
kommentieren
 von Angelika Schirr-Lemke (11. März 2017 10:56 Uhr)
Ganz großes Dankeschön für die unglaublich tolle Aufführung von " Amore Mio -Das Mozart-Komplott " Wir haben einen wunderbaren Abend bei Ihnen verbracht.Ein so vielseitiges Ensamble trifft man selten an. Unglaublich !!!!Vielen Dank und machen Sie weiter so. Wir sind sehr gerne Gäste in Ihrem Haus.Angelika Schirr-Lemke
kommentieren
 von Marianne und Rainer Jeßewitz (6. März 2017 16:09 Uhr)
Auch in diesem Jahr haben wir die UBS zum Tag der offenen Tür besucht. Es war wieder ein sehr interessanter Tag, liebevoll gestaltet mit sehr schönen Programmpunkten. Es ist uns immer wieder eine Freude, Aufführungen in den UBS zu besuchen. Die Atmosphäre ist angenehm, die Mitarbeiter sind freundlich und die Theater-aufführungen haben uns immer ausgezeichnet gefallen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Besuche in Schwedt und kommen gern wieder.Rainer und Marianne Jeßewitz aus Bernau
kommentieren
 von Karl-Heinz Wendland (13. Februar 2017 11:22 Uhr)
Manchmal denke ich, man braucht nicht immer Berlin! So nach dem Bühnenprogramm der Komikerin Jutta Lübbe an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Ich sage hierzu, sie ist Kult, genauso wie der Sonntagabend Tatort . Zuerst wollte ich nicht, aber dann sagte ich mir, man lacht im Alltag viel zu wenig. Ausschlag aber gab für diesem Besuch eine Pressestimme "Befreites Lachen, Glucksen, Kichern, Jauchzen- so geht das den ganzen Abend von der ersten Sekunde bis zum Schlussapplaus". Als Marlene Jaschke, die Frau mit Mantel, Hut und Hornbrille in Ihrem neuem Programm Nie wieder vielleicht war ein Volltreffer! Und dafür ein herzliches Danke an dem Veranstaltungsmanagement des Hauses. Eine Berlinfahrt gespart. Herzlichst KHW
kommentiert von Sebastian Scherel (13. Februar 2017 16:01 Uhr)
Lieber Herr Wendland, vielen Dank für Ihr Lob. Es freut mich, das Ihnen "Berlin nicht immer eine Reise wert" ist. An der Stelle noch ein Geheimtipp aus der Hauptstadt, am 4. März werden ONAIR in Schwedt zu Gast sein. Die Besucher dürfen neugierig und gespannt sein. Viele Grüße Sebastian Scherel (Veranstaltungsmanagement)
kommentieren
 von Flo R. (11. Februar 2017 11:41 Uhr)
Im Bezug auf die Machbar kann ich mich meinem Vorredner nur voll und ganz anschließen.Großes Kompliment an alle Beteiligten. Selten gab es ein Format bzw. ein Stück welches so locker, aufgeschlossen und lustig präsentiert wurde wie eben die Machbar. Gerade die Einblicke ins private Leben der Schauspieler, kleinen Patzer und Spiele haben den Abend rund sein lassen. Ganz großes Kino. Liebe Grüße . FR
kommentieren
 von Henschler (9. Februar 2017 09:06 Uhr)
Ein Großes Kompliment an das Ensemble von gestern Abend! Die MachBar hatte nun ihre Premiere und ich hoffe auf viel mehr davon! Mit solch einer Lockerheit, Offenheit und Spaß habe ich sowohl die Schauspieler als auch das Publikum noch nie erlebt. Die Patzer, das "Wir sind nicht rund!" und die Atmosphäre machte es zu einer sehr gelungen und lustigen Veranstaltung! Bitte mehr davon! Macht weiter so!
kommentieren
 von Zierott (5. Februar 2017 12:36 Uhr)
Wir besuchten im Januar zum ersten Mal die Veranstaltung "Operetten zum Kaffee". Die musikalischen Darbietungen , das Bühnenbild und der Ablauf der kleinen Show waren ein gelungene Sache, wie von den uns bekannten Künstlern nicht anders erwartet wurde - super.Jedoch der Kaffee und das lieblose Stückchen Quarkkuchen, bereits auf Tellern plaziert, passten nicht zu der schönen Veranstaltungsreihe. Da das Personal eh anwesend ist, könnte man in schöner Kaffeehauskleidung eine kleine Häppchenauswahl an verschiedenen Kuchensorten direkt servieren.Kaffee und Operetten bildeten keine Einheit - schade.l
kommentieren
 von Flo R. (3. Februar 2017 19:24 Uhr)
Vielen Dank für die Vorstellbar vom 01.02.2017 mit Katarzyna Kunicka.Dies war mein erster Besuch in der Vorstellbar weswegen ich ohne große Vorahnung in den Abend gestartet bin jedoch kann ich nun im nachhinein sagen dass mir dieses Format sehr gut gefällt.Katarzyna war trotz Aufregung und leichter Sprachbarriere toll an diesem Abend. Besonders gut hat mir die Auswahl der gespielten Titel gefallen. Diese war, wie der gesamte Abend, bunt durchmischt wodurch für jeden etwas dabei war. Auch der gesamte Gesprächsverlauf war locker und ohne Zwänge aufgebaut. Es hat viel Spaß gemacht den Beiden auf der Bühne zu lauschen.Großes Lob an das gesamte EnsembleGrüßeFlo R.
kommentieren

 Gästebuch - Neuer Eintrag    Sie sehen die Einträge 1681 bis 1672 von ingesamt 1681.