Die Odertal-Festspiele 20. Mai - 4. September 2015

In romantischer Naturkulisse direkt am Ufer der Alten Oder in unserer Nationalparkstadt Schwedt können Sie den ganzen Sommer über ein buntes Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein, für Jung und Alt erleben. Dazu möchten wir, die Uckermärkischen Bühnen Schwedt, Sie recht herzlich einladen.
Mit dem Fantasy-Spektakel „Die Verschwörung von Chorin“ starten wir als Höhepunkt des Jahres den ersten Teil einer neuen Trilogie, die in den nächsten zwei Jahren ihre Fortsetzung findet. In der Hauptrolle des Feldherrn Hans Georg von Arnim erleben Sie Gojko Mitić. Ein echter feuerspuckender Drachen, die „untoten Wikinger“, Marodeure, Landsknechte und nicht zuletzt das Grelgrag Machorel lassen die fantastische Geschichte in den Wirren des Dreißigjährigen Kriegs vor den Toren Svets lebendig werden.
Konzerte, Shows und Märchen runden das Programm der Odertal-Festspiele 2015 ab. Wir freuen uns, Sie zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

 Der Räuber Hotzenplotz

20. Mai 2015, 10:00 Uhr, Odertalbühne

Ein Theaterstück für die ganze Familie
von Otfried Preußler

Der polizeibekannte Räuber Hotzenplotz klaut die Kaffeemühle von Kasperls Großmutter. Kasperl und sein Freund Seppel beschließen, den Räuber Hotzenplotz zu fangen, da sie das dem Wachtmeister Alois Dimpfelmoser nicht zutrauen. Sie füllen eine Kiste mit Sand und schreiben mit großen Buchstaben „Vorsicht Gold“ darauf, um so den Räuber zu finden. Als es ihnen durch diesen listigen Trick schon fast gelungen ist, dem Räuber bis zu seinem Versteck im Wald zu folgen, kommt ihnen Hotzenplotz doch auf die Schliche und nimmt sie gefangen. Während Seppel in der Räuberhöhle ausharren muss, wird Kasperl ins Schloss des Zauberers Petrosilius Zwackelmann verschleppt, um dessen Kartoffeln zu schälen.
Können Seppel und Kasperl sich selbst und auch die Kaffeemühle retten? Welche Rolle spielt die unkende Unke?
PREMIERE

Pucks Sommernachtsshow

30. Mai 2015, 19:30 Uhr, Odertalbühne

Ein buntes Showprogramm mit Puck jr. und seinen Freunden aus dem Elfenwald zur Eröffnung der Odertal-Festspiele 2015
Stargast: Gojko Mitić

 Pinocchios weiter Weg zur Schule

1. Juni 2015, 10:00 Uhr, Odertalbühne

Kindermusical von Monika Radl und Arnold Fritzsch

Monika Radl, Autorin phantasievoller Theatermärchen, erzählt die Geschichte vom Hampelmann Pinocchio für unsere Freilichtbühne neu: Pinocchio wünscht sich nichts sehnlicher, als ein richtiger Junge zu werden. Statt in die Schule zu gehen, verkauft er seine Fibel, um das Marionettentheater besuchen zu können. Fuchs und Kater betrügen ihn um sein Geld und die Fee mit den blauen Haaren rettet ihn. Pinocchio verwandelt sich in einen Esel und findet schließlich im Bauch eines Hais nach vielen weiteren Abenteuern seinen alten Vater Geppetto wieder, der ihn aus einem Stück sprechenden Holzes geschnitzt hatte. Ihm verdankt der Hampelmann seine weltberühmte Nase, die in die Länge wächst, wenn Pinocchio lügt.
Die Musik für „Pinocchio“ schreibt mit Arnold Fritzsch einer der erfolgreichsten ostdeutschen Komponisten. In den 1970er Jahren mit der Gruppe Kreis bekannt geworden, komponierte er die Hits vieler DDR-Musik-Größen; seit der Wende tritt Fritzsch auch als Komponist von TV- und Filmmusiken in Erscheinung, so stammt u. a. die Titelmelodie des „Bergdoktors“ aus seiner Feder. Seit 2003 verbindet ihn eine vielseitige Zusammenarbeit mit Monika Radl.

 Die Verschwörung von Chorin

12. Juni 2015, 19:30 Uhr, Odertalbühne

Fantasyspektakel von Jan Kirsten,
Heike Schmidt, Reinhard Simon und Max Beinemann

Teil 1 der Trilogie der Verschwörungen
Fantasy-Spektakel über den Kampf des Feldherrn Hans Georg von Arnim an der Seite von Albrecht von Wallenstein während des Dreißigjährigen Krieges in unserer Region.
Eine Geschichte um politische Intrigen, Mordanschläge, Verrat und den Sieg der großen Liebe. Erleben Sie Gojko Mitić als Hans Georg von Arnim. Mit ihm kämpfen auf der Odertalbühne: der feuerspeiende Drache Morlagon, untote Wikinger, Marodeure und Landsknechte. Freuen Sie sich auf das Grelgrag Machorel, das Slawenboot Siwa Sweeti und eine fantastische Geschichte vor den Toren Svets. Und zum Schluss als Highlight: eine magische Feuershow.
PREMIERE

Stahlzeit - Rammstein - Tribute - Show

13. Juni 2015, 20:00 Uhr, Odertalbühne

Konzert

Live on Tour

Liebe, Lust und Leidenschaft

21. Juni 2015, 17:00 Uhr, Neu: Kleiner Saal

Konzert mit dem Preußischem Kammerorchester

 Max und Moritz

28. Juni 2015, 15:00 Uhr, Odertalbühne

„Wehe, wehe, wehe! Wenn ich auf das Ende sehe ...“
Familienticket 30,00 €

Traumschiff an Land

2. August 2015, 16:00 Uhr, Odertalbühne

Nabucco – Klassik Open Air

5. August 2015, 19:00 Uhr, Odertalbühne

Giuseppe Verdis prachtvolle Oper auf der wunderschönen Odertalbühne
Veranstalter: PAULIS - Das Veranstaltungsbüro

Forced to Mode

8. August 2015, 19:30 Uhr, Odertalbühne

Deutschlands beste Depeche Mode Tribute-Band

AM/FM

15. August 2015, 19:30 Uhr, Odertalbühne

Deutschlands spektakulärste AC/DC Tribute Show
Veranstalter: Thomann Künstler Management GmbH

Holger Mück und seine Egerländer

16. August 2015, 15:00 Uhr, Odertalbühne

Blasmusik-Konzert
(bei schlechtem Wetter im Großen Saal)
Veranstalter: Thomann Künstler Management GmbH)

Die Schwestern

21. August 2015, 19:30 Uhr, Odertalbühne

Kabarett mit Musik

Gastspiel der Leipziger Pfeffermühle

Manfred Krug & Uschi Brüning „Auserwählt“

23. August 2015, 16:00 Uhr, Odertalbühne

Jazzkonzert
(bei schlechtem Wetter im Großen Saal)
Veranstalter: GOLIATH Show & Promotion GmbH

Aufforderung zum Tanz

29. August 2015, 18:00 Uhr, Odertalbühne

Konzert mit dem Landespolizeiorchester Brandenburg
und der Solo-Klarinettistin Varvara Venetikidou
Dirigent: Christian Köhler

Götz Alsmann & Band „Open Air Broadway“

4. September 2015, 20:00 Uhr, Odertalbühne

Musical- und Revueschlager-Konzert
Veranstalter: d2mberlin GmbH




Veranstaltungsort

Uckermärkische Bühnen Schwedt
Berliner Str. 46/48, 16303 Schwedt
Buchung und Information Besucherservice / Kasse:
Di-Fr: 12-20 Uhr
Telefon: 03332 538 111, Fax: 03332 538 119
kasse@theater-schwedt.de

Anreise

Aus Richtung Berlin:
Autobahn A11 (Abfahrt Joachimsthal) weiter auf der B 2
Regionalexpress 3 bis Schwedt/Oder, Bahnhof (ca. 10 min Fußweg)
Aus Richtung Neubrandenburg:
Autobahn A 20 bis Kreuz Uckermark, weiter auf der B 166
Aus Polen:
Grenzübergang Schwedt B 166 Richtung Innenstadt
Grenzübergang Rosow B 2 Richtung Schwedt
Grenzübergang Pomellen A11 bis Kreuz Uckermark, weiter auf B 166
Kostenfreie Parkplätze (auch für Busse) vorhanden.